3,3V und 5V Spannungsregler Modul

Oft benötigt man 3,3V und 5V zusammen in einem Versuchsaufbau, oder einer Schaltung.

Das Labornetzteil gibt aber nur eine Spannung aus und schon hat man ein
kleines Problem das es zu lösen gibt.

Und genau für diesen Fall habe ich eine kleine Platine entworfen auf der
zwei günstige AMS1117 Spannungsregler sitzen um die benötigten Spannungen
bereit zu stellen.

Einer erzeugt 5V aus einer Eingangsspannung von 7,5-15V, und der andere erzeugt 3,3V aus den vorab erzeugten 5V. Die Gesamtbelastung der beiden Spannungsregler zusammen darf max. 1A betragen. Ggf. sollte man die Platine, isoliert, auf einen Kühlkörper montieren.

Zwei grüne LEDs stellen eine Mindeslast für die beiden Spannungsregler dar, eine weitere rote LED zeigt an das eine Eingangsspannung anliegt.

Hier ein Bild der noch unbestückten Platine der V1.1 (THT und SMD Bauteile):

33V-und-5V-Spannungsregler-Board-PCB-300x242 3,3V und 5V Spannungsregler ModulUnd hier der Schaltplan dazu:

Power-Supply-V1.1-Schematic-300x205 3,3V und 5V Spannungsregler Modul
Die Platine kann im Blog Shop bestellt werden.

Zum Shop HIER klicken.

Hier noch die Stückliste der V1.1 :

JP1 = Stiftleiste 2pol. RM 2,54mm + ggf. ein Jumper,
alternativ kann an SW ein Schalter  (1xUM) angeschlossen werden
F1 = PTC-Sicherung 1,1A
D1 = bel. Diode (Shottky) die mit min. 1A belastbar ist z.B. SB130
C1 = 47µF/25V Elko
C2 = 22µF/10V Elko
C3 = 22µF/10V Elko
C4 = 100nF/50V Kerko
LED1 = LED 3mm rot
LED2 = LED 3mm grün
LED3 = LED 3mm grün
R1 = Widerstand 270R 1/4W
R2 = Widerstand 120R 1/4W
R3 = Widerstand 1K2 1/4W
VR1 = Spannungsregler AMS1117-5 SOT-223
VR2 = Spannungsregler AMS1117-3,3 SOT-223

Fertig aufgebaut sieht das Modul dann so aus:

33V-und-5V-Spannungsregler-Board-300x217 3,3V und 5V Spannungsregler ModulDas Modul ist eingangsseitig verpolungssicher durch eine Shottky Diode. Die beiden Spannungsregler sind gegen Kurzschluss und Übertemperatur geschützt. Die im Bild graue Anschlussklemme bietet die Möglichkeit einen EIN/AUS-Schalter anzuschließen (praktisch wenn man das Modul in ein Gehäuse einbaut), alternativ kann man den Jumper JP1 setzen.

Nach dem ersten Test bin ich zufrieden, das Modul läuft wie es soll.

Nadem die gemischt bestückte Platine gut funktioniert habe ich mir gedacht das man
ja auch eine (fast) reine SMD Version herstellen könnte.

Die zweite Platine (SMD Version) wird ungefähr so aussehen…

3V3-5V-Power-Supply-SMD-300x237 3,3V und 5V Spannungsregler Modul

Der aktuelle Schaltplan dazu ist folgender…

Power-Supply-V1.2-Schematic-300x205 3,3V und 5V Spannungsregler Modul

Weiter geht es wenn die Platinen der SMD Version eingetroffen sind 🙂

 

Verlinke diesen Beitrag:

<a href="http://blog.thomasheldt.de/33v-und-5v-spannungsregler-modul/">3,3V und 5V Spannungsregler Modul</a>

The following two tabs change content below.
c7282393508c6050f22643a7feb8fec6?s=80&r=g 3,3V und 5V Spannungsregler Modul

Thomas H.

Als Betreiber dieses Blog versuche ich hier interessante Projekte und Tipps rund um die Elektronik zu bieten.
Aktualisiert am: 13. August 2015

SMD Version begonnen.