ESP8266 AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Parallel zu meinen, aktuell auf die Platinen wartenden, Projekten habe ich  angefangen einen ESP8266 Temperatur- und Luftfeuchtesensor auf Basis des AM2302 (DHT-22) zu entwickeln welcher mit Netzspannung betrieben wird. Zum Einsatz kommt entweder ein ESP-07 (II) oder ESP-12 Modul. Die Platine ist für den Einsatz verschiedener AC-DC Wandler vorgesehen um die benötigten 3,3V zu erzeugen.

Hier vorab ein Bild des Gehäuses (ich werde es in elfenbein oder weiß nutzen)

PP73M ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Weiter wird das Board einen Buzzer, 2 Status LED sowie einen Licht zu Spannung Sensor  (TSL12T) bieten. Über einen DIP-Schalter wird man die SSID verändern können um mehrere dieser Module (bis zu 8) an einem WLAN-AP, bzw. in einem Netzwerksegment (z.B. einer Wohnung, einem Haus), betreiben zu können.

Die SSID wird so aussehen: ESP8266-AM2302-SENSOR-X (X = Die eingestellte ID des Sensors)

Nachdem ich das erste Gehäuse bekommen habe musste die Platine noch etwas abgeändert werden um besser zu passen. Für die erste Platine werde ich zur Befestigung nicht die vorhandenen Möglichkeiten nutzen sondern die Platine nur im Gehäuse einklemmen.

Hier die endgültige Version der Platine…

DHT22-AP-Sensor-PCB-3D-300x300 ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Es können 2 verschiedene AC-DC Wandler eingesetzt werden, die Netzspannungsseite ist sauber von der Niederspannungsseite getrennt und die LEDs sind weiter in die Mitte der Platine gerutscht.

Letzteres wegen des Gehäuses, die LED sitzen so nicht auf einem Zierrand.

Die zwei kleinen Löcher vor der Anschlussklemme der Netzspannung sind für einen Kabelbinder zur Zugentlastung gedacht, durch das große Loch wird das Netzkabel geführt.

Einige Worte zur geplanten Firmware:

Es soll im Abstand von 5 Sekunden eine Messung der Temperatur und Luftfeuchte durchgeführt werden. Dann erfolgt ein Vergleich, mit einstellbaren Schwellwerten, der bei über- bzw. unterschreiten einen Alarm auslöst. Der Alarm kann über eine Webseite, eine APP oder durch einen kurzen Druck des Tasters zurück gesetzt werden.

Gedacht ist das Ganze zur Überwachung von z.B. Kühlhäusern, Gewächshäusern, Kellern, Garagen etc.

Zusätzlich habe ich eine kleine Zusatzplatine entworfen auf der ein serielles (UART) OLED Display sitzten wird, einfach aufsteckbar auf die Sensorplatine.

ESP8266-DHT-22-AP-Sensor-Display-155x300 ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Diese Art von Display wird eingesetzt werden…

Oled-uart-display-300x300 ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Das Display soll dann die aktuelle Temperatur, die aktuelle Luftfeuchte und Warnungen anzeigen.

Die ersten Platinen sind angekommen, hier ein Bild…

DHT22-AP-Sensor-PCB-300x295 ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

 

 

 

…und so sieht das Ganze fertig aufgebaut aus.

DHT22-AP-Sensor-300x300 ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Zum testen habe ich einen kleinen Client (eigentlich Server) in VB6 geschrieben.

Der ESP8266 AM2302 Sensor sendet alle 5 Sekunden die aktuellen Daten an diesen Client, der die Daten dann formatiert anzeigt.

So sieht es dann aus…

DHT22-AP-Sensor-Testclient-300x239 ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

 

 

 

Aus dem kleinen Testclient wird jetzt langsam ein Client der bis zu 9 Sensoren anzeigen kann. Auch die Alarmwerte etc. können über diesen Client gesetzt werden.

DHT22-AP-Sensor-Testclient2-300x151 ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Weiter sobald ich die Software für den Sensor komplett fetig habe….

Verlinke diesen Beitrag:

<a href="http://blog.thomasheldt.de/esp8266-sht-22-am2302-sensor/">ESP8266 AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage</a>

The following two tabs change content below.
c7282393508c6050f22643a7feb8fec6?s=80&r=g ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Thomas H.

Als Betreiber dieses Blog versuche ich hier interessante Projekte und Tipps rund um die Elektronik zu bieten.
c7282393508c6050f22643a7feb8fec6?s=80&r=g ESP8266  AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

Neueste Artikel von Thomas H. (alle ansehen)

Aktualisiert am: 6. März 2015

Bild der neuen Platinenversion und erste Bemerkungen zur Firmware hinzugefügt

Aktualisiert am: 7. März 2015

Bild der Displayplatine und des Displays hinzugefügt

Aktualisiert am: 24. März 2015

Bild der ersten Platine hinzugefügt und Beschreibung erweitert

14 Gedanken zu „ESP8266 AM2302 (DHT-22) Sensor zur AP Montage

  1. Denis Bauer

    Hi,
    sehr interessantes Projekt. Hatte überlegt mit einem Arduino als Motherboard und dem ESP8266 nur als Netzwerkkarte einen Temperatur/Feuchtigkeitssensor zu bauen. Aber deine Idee ist um einiges besser 😉
    Kannst du auch die Rückseite der Platine posten? Mich würde interessieren wie du den DHT22 abfragst.
    Hast du vor Platinen in der Form irgendwann käuflich zur Verfügung zu stellen?

    Viele Grüße,
    Denis

    Antworten
  2. Michi

    Hallo Thomas,

    welche Gehäuse verwendest du denn? Bin auch auf der Suche nach günstigen Aufputzgehäusen.

    Danke und beste Grüße

    Michi

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo,

      aktuell gibt es leider keine Platinen mehr.

      Sobald es wieder welche gibt werde ich es hier im Blog bekannt geben.

      Gruß
      Thomas

      Antworten
      1. Lev

        Hallo,

        falls du dein Board noch mal überarbeitest, solltest du in Erwägung ziehen den DHT um 180° zu drehen (sodass die DHT-Pins am Boardrand sind) und dann mit Female Header auf dem Board austausch/steckbar zu machen. Deine GND Kupferfüllung leitet die Wärme des ESP super zu den DHT Pins, die Abweichung zwischen Boardrand und ESP beträgt bei mir im Dauer-ON Modus 2-5° C. Dementsprechend zeigt der DHT eine konstant höhere Temp. an.

        Gruß

        Antworten
        1. Thomas H. Beitragsautor

          Hallo Lev,

          eigentlich habe ich sogar daran gedacht den Sensor in die Front des Gehäuses zu integrieren so das er mit seiner
          Vorderseite aus dem Gehäuse heraus schaut. Dazu braucht man das Design nicht ändern, einfach den Sensor von innen
          durch einen Ausbruch im Gehäuse befestigen (Heißkleber etc.) und mit 3 kurzen Kabelstücken mit der
          Platine verbinden. Bei der Lösung mit dem Sensor direkt auf der Platine sollte man einen Korrekturwert ggf. fest
          in der Software addieren oder subtrahieren, schon alleine dadurch das der Sensor im Gehäuse liegt sind die Werte nicht
          effektiv genug.

          Gruß
          Thomas

          Antworten
          1. Lev

            HaHa,
            genau das ist meine Lösung. Das Board ist via Female-Header bestückt und dort stecke ich den verlängerten DHT ein, welcher aus einem Ausschnitt herausragt.
            Auch da wieder ein schönes Praxisproblem, der Sensor sollte keine horizontale Ausrichtung haben, sonst staut sich die Luft innerhalb des DHTs.
            Wegen der allg. Luftkonvektion empfiehlt sich eine Ausrichtung, bei der die Lüftungsschlitze des DHTs jeweils oben und unten sind, sodass die Luft bei Erwärmung und Abkühlung dort entlang „gleiten“ kann.

    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Niun,

      ich habe festgestellt das die Abweichung sehr linear verläuft und einfach in der Software
      herausgerechnet werden kann um auf nutbare Werte zu kommen.

      Gruß
      Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.