1-Wire Kontaktmelder mit DS2411

Zum experimentieren oder auch für die Hausautomatisierung ist es immer wieder nötig zu erkennen ob ein Kontakt (z.B. an einem Fenster / einer Tür) geöffnet oder geschlossen ist.

Hierfür habe ich folgende Platinen entworfen, sie unterscheiden sich lediglich in der Anzahl anschließbarer Kontakte. Der eingesetzte DS2411 (im SOT Gehäuse) besitzt eine eindeutige ID und ich nutze diese zur Erkennung ob der Chip am Bus hängt oder nicht. Um dieses Vorgehen nun durch einen z.B. Magnetkontakt zu realisieren schalte ich den Chip einfach ab in dem ein Schalter oder Magnetkontakt die Masseverbindung (GND) des IC trennt oder herstellt.

Die Platine für einen Kontakt sieht wie folgt aus (Maße ca 12,7 x 36,1 mm) …

Kontakt-Melder-1-fach-PCB-TOP-130x300 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411… so sieht die 1K Version dann fertig bestückt aus …

Kontakt-Melder-1-fach-PCB-TOP-bestueckt 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411.., hier noch ein Anschlussschema für einen Magnetkontakt …

Kontaktmelder-Plan-1K 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411… und so sieht sie aus für 2 Kontakte (Maße ca. 16,6 x 36,9 mm) …

Kontakt-Melder-2-fach-PCB-TOP-152x300 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411… und so sieht die 2K Version fertig bestückt aus …

Kontakt-Melder-2-fach-PCB-bestückt-170x300 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411… hier auch ein Anschlussschema, eingesetzt werden 2 Magnetkontakte …

Kontaktmelder-Plan 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411… zum Schluss ein Bild der Platine für 4 Kontakte (Maße ca. 33,0 x 36,4 mm) …

Kontakt-Melder-4-fach-PCB-TOP 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411Allen Platinen gemein ist eine BAT54S Doppeldiode zum Schutz des 1-Wire Busses.

An jedem IC befindet sich noch ein 100nF keram. Kondensator um die Stabilität der Spannung am IC zu erhöhen.

Hilfe bei der Einbindung mit Hilfe der Loxone Config Software findet man hier.

Hier nun der Schaltplan der 1-Kontakt-Platine…

Sensorboard-1K-SCH-300x204 1-Wire Kontaktmelder mit DS2411Zum Download als PDF bitte auf das Bild klicken

Platinen, Bauteile und Bausätze können im Blog Shop geordert werden.

Zum Blog Shop

 

Verlinke diesen Beitrag:

<a href="https://blog.thomasheldt.de/1-wire-kontaktmelder-mit-ds2411/">1-Wire Kontaktmelder mit DS2411</a>

Aktualisiert am: 20. Mai 2016

Anschlussklemme von SMD auf THT umgestellt, bastelfreundlicher

15 Gedanken zu „1-Wire Kontaktmelder mit DS2411

  1. Nico

    Hallo Thomas
    Tolle Seite hast du da, bin gerade am durchstöbern.

    Mal eine Frage zu den Kontaktmelder.
    Könnte man da anstatt eines DS2411 auch einen Temperatursensor DS18B20 verwenden?
    Gibt es da vor und Nachteile, aus meiner Sicht reagiert der doch genau so am Bus oder?
    Stromverbrauch dürfte ja auch nicht unterschiedlich sein.

    Danke
    Grüße
    Nico

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Nico,

      es gibt beim Einsatz mit der Loxone einen entscheidenden Unterschied,
      die Loxone kann je 1-Wire Extension max. 20 Sensorbausteine verwalten aber
      unbegrentzt s.g. I-Button-Bausteine. Wenn du natürlich nur max. 20 Kontakte
      abfragen willst, ein extra Netzteil hast und keine weiteren Sensoren betreiben
      willst sollte es gehen.

      Gruß
      Thomas

      Antworten
  2. Nico

    Hallo Thomas
    Super Danke für die schnelle Antwort.
    Hängt das dann mit der Stromaufnahme zusammen?

    Habe selber keinen Loxone nutze einen 1-Wire Busmaster.

    Grüße
    Nico

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Nico,

      die max. Anzahl bei Loxone kommt von deren Homepage. Bei deinem 1-Wire Master kann es
      auch anders sein.

      Gruß
      Thomas

      Antworten
  3. Thomas Simon

    Hallo.
    Habe mir die 2K Version gekauft und betreibe diese schon.
    Ich habe leider einen Draht zu wenig gehabt
    Jetzt betreibe ich diese Schaltung ohne den 5V Anschluss.
    Funktioniert eigentlich genauso.
    Habe ich dadurch irgendwelche Nachteile?
    Oder wäre es besser den 2401 zu verwenden?
    Bedanke mich vielmals für die Info

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Thomas,

      das nennt sich parasitärer Betrieb und ist durchaus machbar beim 1-Wire Bus. Solange du keine Aussetzer hast (zu langer Bus z.B.) mach es einfach so.

      Gruß
      Thomas

      Antworten
  4. Jörg

    Hallo,

    ich überlege, die 1-Wire Kontaktabfrage für unseren Briefkasten zu verwenden (Klappe auf/zu + Aufschließen). Ist 1-Wire dafür „schnell“ genug? Die Klappe ist ja u.U. nur ein paar Sekunden geöffnet. Und jede Sekunde über Loxone zu pollen funktioniert ja auch nicht, richtig? Das Briefkasten-Projekt im Blog habe ich gesehen – das ist mir aber zuviel Aufwand, da ich zumindest schon Kabel vom Kasten bis in den Keller liegen habe. Evtl. muss ich doch einen KNX Binäreingang verwenden …

    Gruß

    Jörg

    Antworten
  5. Max

    Hallo Thomas,

    ich habe mir 14 Stück Deiner „1-Wire Kontaktmelder 1K Kit“ bestellt, diese zusammengelötet (hat keinen Spass gemacht) und dann eine extra 1-Wire Extension von Loxone gekauft sowie ein separates 5V Netzteil. Bisher habe ich 7 Kits mit Reed Kontakten daran angeschlossen. Aber ich bekomme es einfach nicht stabil hin. Ich habe die Statusinfo in den Alarmbaustein genommen und bekomme sofort Alarm ausgelöst, weil scheinbar ein Fenster offen ist. Das gleiche ist im Loxone Baustein „Fenster- und Türüberwachung“. Sie werden alle als „geschlossen“ angezeigt, dann springen alle auf „geöffnet“ und dann gehen sie wieder der Reihe nach zu.
    Angeschlossen sind die Kits über CAT7 Kabel. Die Strecken selbst sind auch nicht wirklich lange (30m maximal) angeschlossen. Topologie ist: ein Cat7 kabel get zum 1. Kit, dieser wird angeschlossen und dann gehts zum nächsten Kit. dh. alles in Reihe.
    Hast Du ne Idee? es macht mich wirklich verrückt.

    Vielen Dank!
    Grüße,
    max

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Max,

      wieviel Ampere liefert das zusätzliche 5V Netzteil?
      Ist die Masse des zusätzlichen Netzteils mit der Masse am 1-Wire Bus verbunden?
      Ist am Ende der Leitung ein zusätzlicher PullUp Widerstand dran?
      Ich würde zur Not jeden einzelnen Kontakt einmal ganz am Ende der Leitung testen um so herauszufinden ob es da einen mit einem Lötfehler gibt.
      Bisher hat noch jeder korrekt gelötete Kontaktmelder funktioniert also einfach weiter testen.
      Miss bitte auch einmal die Spannung die am Ende der Leitung anliegt.
      Gruß
      Thomas

      Antworten
      1. Max

        Hallo Thomas,

        danke für Deine Schnelle Antwort!
        Ich habe ein 5V/3A Netzteil von Mean Well.
        Ja, die Masse ist mit dem 1-Wire Bus verbunden.
        Die Spannung direkt am Netzteil beträgt 5,02V und genau das Messe ich auch am letzten 1-Wire Baustein. Auf dem 1-Wire-Bus messe ich 4,13V und auch genau das selbe am letzten Baustein.
        Einen PullUp Widerstand habe ich nicht. Sollte dieser helfen?
        Grüße,
        Max

        Antworten
        1. Thomas H. Beitragsautor

          Hallo Max,

          testweise würde ich am Ende des Busses ein 4K7 Ohm Widerstand zwischen 5V und DQ hängen, dann ist noch wichtig das die Schirmung des Kabels durchgehen verbunden ist und auf Seite der 1-Wire Extension auf GND gelegt ist.

          Die Spannungen sehen erst mal gut aus.

          Zuletzt kann es nur ein Einzeltest zeigen od es da bei einem Sensor ein Lötproblem gibt.

          Gruß
          Thomas

          Antworten
  6. Max

    Hallo Thomas,

    ich werde mir zwei solcher 4k7 Ohm Widerstände besorgen. Ich mache an beide Enden einen, richtig? Da der Bus in zwei Richtungen läuft und die 1-Wire-Extension quasi in der Mitte ist.
    Das die Schirmung des Cat7 Kabels an GND angeschlossen werden soll war mir nicht bewusst. Werde ich somit auch noch machen.
    Brauche ich noch so einen „Pullip Widerstand“???
    Vielen Dank schonmal – ich werde berichten.

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Max,

      probiere etwas mit den Widerständen rum (Wert), je nachdem wie lang der Bus ist kann man da auch andere Werte einsetzen/benötigen.

      Die Abschirmung ist halt nur dann aktiv und sinnvoll wenn sie auf EINER Seite, am besten an der 1-Wire Extension, auf GND liegt.

      Gruß
      Thomas

      Antworten
  7. Jörg

    Hallo Thomas,

    wir haben werkseitig Fensterkontakte eingebaut, die über den Verriegelungs-„Pilz“ geschlossen, auf, gekippt signalisieren – somit habe ich drei Adern. Eine rein, zwei raus.

    Wie mache ich das wohl am besten, die mit deinen 1-Wire Kontaktmeldern abzufragen?

    Gruß
    Jörg

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Jörg,

      da bei meinen Sensoren der Kontakt gegen GND geschlossen wird einfach die Ader hin zum „Pilz“ auf GND legen und die beiden die vom „Pilz“ kommen auf jeweils einen Eingang am Kontaktmelder.

      Gruß
      Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Max Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.