1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223

Auf Wunsch eines Freundes realisiere ich gerade einen Touch Sensor/Schalter der den Touch auf dem 1-Wire Bus signalisiert. Eingesetzt wird ein IC der auf vielen Touch Modulen eingesetzt wird, ein TTP223.

Folgende Platine ist entstanden…

1-Wire-Touch-Sensor-PCB 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223Die Funktionsweise ist folgende, kommt man mit dem Finger in die Nähe der Touchfläche so wird, je nach Konfiguration (2 Lötjumper) der Ausgang des TTP223 umgeschaltet oder auf High gezogen. Man kann also sowohl einen Umschalter, als auch einen Taster nachbilden.

Ist der Ausgang High wird ein DS2411 auf den 1-Wire Bus geschaltet, oder, wenn der Ausgang Low ist vom Bus getrennt, und dieses signalisiert dann den Touch, bzw. das Umschalten. Eine optionale LED kann den aktuellen Zustand zusätzlich optisch signalisieren.

Man kann die Platine wunderbar hinter einer Blindabdeckung anbringen und so einen quasi unsichtbaren Schalter/Taster realisieren.

Fertig gelötet sieht es dann z.B. so aus…
1-Wire-Touch-Sensor-PCB-BOTTOM-fertig 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223 1-Wire-Touch-Sensor-PCB-TOP-fertig 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223

Und so funktioniert es dann, hier als Schalter…

 

Der Einbau kann z.B. hinter einer Blindabdeckung, hinter einer Holzverkleidung etc. durch einfaches befestigen mittels eines doppelseitigen Klebebandes erfolgen. Die LED kann wahlweise natürlich auch weg gelassen werden.

Die Erkennung vom Loxone™ Miniserver erfolgt innerhalb ca. 1-2 Sekunden.

Ab sofort gibt es die Platine und einen Bausatz natürlich wieder im Blog Shop.

Es gibt auch fertige kleine Touch Module, aussehen tun diese z.B. so…

Touch-Modul-I 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223 Touch-Modul-II 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223Für diese Module habe ich gleich noch einen Adapter entworfen um diese 1-Wire tauglich zu machen, diese Platine habe ich dafür geordert…1-Wire-Touch-Adapter 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223Natürlich war ich interessiert daran wie die „Reichweite“ dieser kleinen Module ist und ich war sehr positiv überrascht. Ich habe durch Kunststoff und Glas mehrere Millimeter (3-6) geschafft und das finde ich schon sehr gut.

Hier mein erster Test des fertigen Musters…

1-Wire-Touch-Adapter-fertig 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223So sieht es fertig gelötet aus

Touch-Adapter-Test-I 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223Angeschlossen an die USB 1-Wire Bridge mit DS2490

Touch-Adapter-Test-II 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223Erkennung des Fingers im Abstand von ca. 5mm (es geht mehr!)

1-Wire-Viewer-Touch-I 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223Im 1-Wire Viewer wird ohne erkannten Touch nur der DS2411 der Bridge angezeigt

1-Wire-Viewer-Touch-II 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223Sobald der Touch erkannt wird erscheint auch der DS2411 des Touch Adapters 😉

DIe kleinen Module, die Adapter-Leerplatine und einen Bausatz gibt es im Blog Shop , preislich kommen beide Lösungen etwa auf das Gleiche heraus.

Verlinke diesen Beitrag:

<a href="https://blog.thomasheldt.de/1-wire-touch-sensor-schalter-mit-ds2411/">1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223</a>

The following two tabs change content below.
photo-80x80 1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223

Thomas H.

Als Betreiber dieses Blog versuche ich hier interessante Projekte und Tipps rund um die Elektronik zu bieten.
Aktualisiert am: 8. August 2018

Neue Bilder des Touch Adapters hinzugefügt und ersten Test beschrieben.

Aktualisiert am: 11. August 2018

Bilder der fertigen Platine und Video hinzugefügt.

2 Gedanken zu „1-Wire Touch Sensor/Schalter mit TTP223

  1. Markus

    Das ist genau worauf ich gewartet hatte. Bin definitiv interessiert.
    Wäre eine Mehrfach-Variante der touchII denkbar?
    Die kleinen fertig-module könnte man dann mit ein paar cm kabeln je nach Bedarf auf der Rückseite eines Panels platzieren. Z.b. kombinierte Steuereinheit für Licht, Markise und Musik

    Antworten
    1. Thomas H. Beitragsautor

      Hallo Markus,

      muss ich mal überlegen, man kann ja auch mehrere einzelne Platinen einsetzen 😉

      Gruß
      Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.